#72: Black Bomb

Imperial Stout

22 °P – 8 % – 34 IBU

and baby you can turn me on.

Brautag

Tiefschwarz und ein cremiger Cappuccinoschaum. Bitterschokolade und Kaffee in der Nase und auch am Gaumen.

Das Bier ist vollmundig und ölig und auch im Glas bleiben dunkle Schlieren. Außer den diversen Röst- und Karamellmalzen sind im Bier auch Zimt, Kakao Nibs, frischer Espresso, Vanille und Chili. Das Schokoladige kommt von den Kakao Nibs und im Abgang spürt man auf der Zunge ein leichtes Britzeln vom Chili, auch ein Röstgeschmack bleibt zurück.

Die Kohlensäure ist schön eingebunden und kaum vorhanden, wie sich das für so ein Bier gehört. Der Alkohol versteckt sich und sticht nicht unangenehm hervor. Hopfenaroma ist keines wahrzunehmen, es ist aber trotzdem herb und nicht süß, ein Bier eben und keine Schokomilch.

Das Bier haben wir Anfang März 2020 gebraut, es hat jetzt also mehr als 9 Monate Reifezeit hinter sich. Auch wenn es jetzt schon rund schmeckt, werden wir das Bier noch lange weiter lagern und schauen wie es sich verändert und entwickelt.

Wir wünschen allen Bierliebhabern und -innen einen guten Rutsch und ein bieriges 2021!